Bürofläche effizient nutzen

Du möchtest Deine freien Räume untervermieten? Mit independesk bist Du auf der sicheren Seite 

Unternehmen haben aus unterschiedlichen Gründen freie Flächen: Meistens haben sie nie den Anspruch nach Effizienz an das eigene Büro gestellt. Manchmal mieten Unternehmen zu große Flächen an, um dann Platz für Wachstum zu haben. Manchmal müssen Unternehmen einen Teil ihrer Belegschaft kündigen, kommen aber nicht genauso schnell aus ihrem Mietvertrag raus. 

Was auch immer es ist: Fakt ist, dass schon vor COVID-19 rund 54% der Büroflächen ineffizient genutzt wurden. Wir sehen darin ein großes Potenzial für zusätzliche Einnahmen und für eine Optimierung der Nebenkosten.

Welche Räume kann ich untervermieten?

Du kannst eigentlich jede Art von Arbeitsplatz und -fläche anbieten und untervermieten:

  1. Einzelne Schreibtische: Nutzer:innen können flexibel einzelne Desks anmieten. 
  2. Büroräume: Komplette Teams bzw. kleinere Unternehmen und Start-ups können darin zusammen arbeiten, bleiben dabei aber unter sich. Du kannst aber auch einen ganzen Raum für individuelle independesk-Nutzer:innen anbieten.

Untermiete: Was ist alles darin enthalten?

Du entscheidest, welche Ausstattung in Deinem Space enthalten sein soll. Von kostenlosem Kaffee bis hin zu Bildschirmen kannst Du beim Einstellen auf independesk jede Menge zusätzliche Ausstattungsmerkmale auswählen. 

Die Grundvoraussetzungen für das Anbieten auf independesk sind jedoch:

  1. Tisch
  2. Stuhl
  3. Wifi
  4. Strom
  5. Tageslicht

Je nachdem, welche Ausstattungsmerkmale Du noch zusätzlich anbietest, kannst Du natürlich auch mehr Geld für Deinen Space nehmen.

Aber: Überschlage kurz, was Dich die zusätzliche Ausstattung kostet. Denn das Anbieten von kostenfreiem Kaffee beispielsweise darf für Dich natürlich kein Verlustgeschäft werden, wenn der Grundmietpreis nicht hoch genug ist.

Rechtliches zur Untermiete

Es ist viel unkomplizierter Büroräume unterzuvermieten als gewöhnliche Wohnungen. Deshalb ist es nur Unternehmen auf independesk gestattet Desks und Räume einzustellen.

  • Schau zuallererst in Deinen Mietvertrag, denn die Untervermietung ist darin meist schon geregelt.
  • Der Vermietende muss i. d. R. einer Untervermietung zustimmen, sofern es nicht einen besonderen Grund gibt, der dagegen spricht.
  • Sprich mit Deinem Vermietenden offen über Deine Pläne. Meist hat der Vermietende nichts dagegen, weil das für ihn sichere Mieteinnahmen sind

Untermieter finden mit independesk

In 5 einfachen Schritten kannst Du Deinen Freiraum dank independesk vermieten: 

  1. Registriere Dich auf unserer App
  2. Zur erfolgreichen Veröffentlichung Deines Spaces muss Du mind. ein Foto Deines Ortes hochgeladen haben und Dich bei unserem Zahlungsanbieter STRIPE angemeldet haben (geht kinderleicht über die APP).
  3. Du kannst tagesaktuell entscheiden wann und wie viele Schreibtische und Räume Du vermietest – damit hast Du immer die volle Kontrolle.
  4. Wir unterstützen die Vermarktung Deines Spaces über unsere sozialen Medien.
  5. Wenn Nutzer:innen sich stundenweise bei Dir einmieten, generierst Du Einnahmen und reduzierst Deine Mietkosten und wir erhalten eine kleine Provision.

Mit independesk ist es leicht zusätzliche Mieteinnahmen zu generieren und so die laufenden Kosten Deines Unternehmens zu senken. Wenn Du Fragen hast, stehen wir Dir jederzeit zur Seite. Öffne einfach den Chat unten rechts auf der Website.

Vielleicht auch interessant für dich ...

So nutzen Unternehmen gewinnbringend ihre freien Büroflächen

Die Corona-Krise hat die Frage danach, wie wir künftig arbeiten, sowohl für Mitarbeitende und Unternehmen nach oben auf der Prioritätenliste gesetzt. Inzwischen wünscht sich der Großteil der Beschäftigten auch für die Zukunft mehr Flexibilität bei der Wahl von Arbeitsort und Arbeitszeit. Für Unternehmen hingegen stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, wie mit den unbesetzten […]
mehr lesen

New Work Lunch Break 16: Ein Jahr in Thailand - wie man die längste Workation seines Lebens antritt

Leonore Dudda und Max Tramboo von Workparadise sprechen gemeinsam darüber, wie es ist aus weiter Ferne für ein deutsches Unternehmen zu arbeiten und wie dies Realität werden kann für Mitarbeitende, die kein Sabbatical, sondern eine Workation machen wollen. Die Zahlen der deutschen Auswanderer stieg um 9% von 2001 bis 2011. Die Gründe für den Umzug […]
mehr lesen

Workplace Experience: Wieso es einen ganzheitlichen Ansatz benötigt

Die Arbeitswelt, wie wir sie früher kannten, hat sich grundlegend verändert. Die Corona-Pandemie, aber auch die Digitalisierung und der Wunsch der Menschen nach mehr Selbstbestimmtheit waren die Treiber dieses Wandels. Das stellt viele Unternehmen vor neue Herausforderungen, vor allem, was den War for Talents betrifft. Mitarbeitende haben heute andere Ansprüche an ihre Arbeitgeber: Sie wollen […]
mehr lesen

Bekannt aus

crossmenu