Was ist New Work?

Unter dem Begriff „New Work“ ver­steht man eine neue Art und Wei­se der Arbeit in der heu­ti­gen Zeit – geför­dert vor allem durch das Inter­net und die Digi­ta­li­sie­rung. Die­se neue Arbeits­wei­se soll für Fle­xi­bi­li­tät und Selbst­ver­wirk­li­chung sor­gen.

Gera­de bei Unter­neh­men, die den Haupt­fo­kus ihres Geschäf­tes auf das Inter­net aus­le­gen, wird dies dadurch deut­lich, dass die klas­si­schen Büro­jobs mit der Zeit weg­fal­len wer­den. Die Mit­ar­bei­ter kön­nen zukünf­tig die gefor­der­ten Arbei­ten zuhau­se im Home Office erle­di­gen.

Frith­jof Berg­mann ist der Ursprung der New Work Bewe­gung

Der Sozi­al­phi­lo­soph Prof. Dr. Frith­jof Berg­mann ist der Begrün­der des Kon­zep­tes New Work. Ihm fiel auf, dass es sich im Lau­fe der Zeit ein­ge­lebt hat, fest­ge­setz­te Hier­ar­chien und fes­te Zeit­struk­tu­ren bei Arbeits­pro­zes­sen anzu­wen­den und ein­zu­hal­ten. Er befass­te sich umfang­reich mit Fra­gen, die die all­ge­mei­ne mensch­li­che Frei­heit betref­fen. Das Ergeb­nis sei­ner phi­lo­so­phi­schen Fra­gen war, dass das heu­ti­ge Sys­tem der Arbeit in naher Zukunft kein Gewicht mehr haben wird und kei­nen sinn­vol­len Nut­zen auf­weist. Vie­le Men­schen sind durch die alt­mo­di­schen Arbeits­struk­tu­ren mas­siv in ihrer Frei­zeit­ge­stal­tung ein­ge­schränkt. Somit müs­sen neue Ideen und ander­wei­ti­ge Vor­ge­hens­wei­sen in Hin­sicht auf die Umset­zung der Arbeit erschaf­fen wer­den.

Wan­del der Arbeits­welt durch Digi­ta­li­sie­rung, Glo­ba­li­sie­rung, Kon­nek­ti­vi­tät

Die Arbeits­welt wird in Zukunft weni­ger offe­ner und bere­chen­bar sein, denn die Arbeit wird zuneh­mend weni­ger trenn­bar von der Frei­zeit. Im bes­ten Fall soll­te die Arbeit für Pro­duk­ti­vi­tät sor­gen, eben­so erfül­lend und her­aus­for­dernd sein. Es wird durch auto­ma­ti­sier­te Pro­zes­se klar, dass vie­le ein­sei­ti­ge und rou­ti­ne­be­haf­te­te Arbei­ten zukünf­tig aus­ster­ben.

Die krea­ti­ve Arbeit, Inno­va­tio­nen und die Fle­xi­bi­li­tät von Mit­ar­bei­tern wer­den immer rele­van­ter. Es liegt auf der Hand, dass die heu­ti­gen Arbeits­pro­zes­se immer schnel­ler und dyna­mi­scher wer­den müs­sen. Die Umstruk­tu­rie­rung der Arbeits­welt erfolgt welt­weit immer schnel­ler. Die Digi­ta­li­sie­rung, Glo­ba­li­sie­rung, all­ge­mei­ne neue Tech­no­lo­gien und der demo­gra­fi­sche Wan­del sor­gen für deut­li­che und mas­si­ve Ver­än­de­run­gen in Bezug auf die heu­ti­ge Arbeits­welt.

Wie ändert sich die Arbeits­welt durch New Work?

Die New Work Revo­lu­ti­on wird sich einer­seits in der Arbeits­welt dadurch bemerk­bar machen, dass Füh­rungs­kräf­te zukünf­tig über weni­ger Kon­trol­le ver­fü­gen wer­den. Des Wei­te­ren wer­den den Mit­ar­bei­tern mehr Mög­lich­kei­ten und Frei­räu­me gebo­ten. Durch den Fokus auf die per­sön­li­chen Ent­wick­lungs­chan­cen bie­tet New Work die Mög­lich­keit, die indi­vi­du­el­le Exper­ti­se der Mit­ar­bei­ter immer wei­ter aus­zu­bau­en.

Neue Unter­neh­mens­struk­tu­ren ein­zu­füh­ren und den Schwer­punkt auf die Ver­fol­gung gemein­sa­mer Zie­le zu legen hat hier­bei Prio­ri­tät. Das Aus­le­ben der ziel­ori­en­tier­ten und gleich­zei­tig för­dern­den und frei­en Arbeits­wei­se, sowie das Zusam­men­ar­bei­ten im Team, hält die Moti­va­ti­on auf einem hohen Stan­dard und stärkt den Team­geist.

Wel­che Arbeits­wei­sen wird es in Zukunft nicht mehr geben?

Eine gro­ße Ver­än­de­rung wird es durch die Ver­le­gung der Arbeit in das Home Office geben. Somit wird sich im Gro­ßen und Gan­zen der Arbeits­ort in Zukunft ändern.

Dadurch dass Mit­ar­bei­ter bequem Ihr Büro in den eige­nen vier Wän­den haben und von dort aus arbei­ten kön­nen, ermög­licht die Ein­spa­rung lan­ger Arbeits­we­ge. Oft erwei­sen sich lan­ge Arbeits­we­ge, die die Hin- und Rück­fahrt in und aus dem Büro beinhal­ten als höchst unpro­duk­tiv. Es ist im All­ge­mei­nen ein­fach rei­ne Zeit­ver­schwen­dung. Mit die­ser Metho­de wird die soge­nann­te Work-Life-Balan­ce auf­recht und im Ein­klang erhal­ten.

Ähnliche Artikel