Häu­fig gestell­te Fra­gen

Wie kann ich mei­nen space anmel­den?

Das geht ganz ein­fach! Über unse­re App kannst Du Dei­nen Space bei uns anmel­den. Unser Seriv­ce-Team wird sich dann bei Dir mel­den und die nächs­ten Schrit­te mit Dir durch­ge­hen.

Wer kann alles mit­ma­chen?

Neben Cowor­king Spaces kann jeder unge­nut­zer Raum sich ein­tra­gen, der die Min­dest­an­for­de­run­gen erfüllt. Hotels und Cafés sind eben­so will­kom­men wie unge­nutz­te Büro­räu­me und Restau­rants.

Was sind mei­ne Vor­tei­le?

  1. Wir bie­ten eine direk­te Erhö­hung Dei­ner Online- und Off­line- Reich­wei­te durch unser Mar­ke­ting und unse­re Pres­se­ar­beit.
  2. Du bekommst eine höhe­re Aus­las­tung Dei­ner bereits bestehen­den Infra­struk­tur.
  3. Wir erwei­tern Dei­ne Com­mu­ni­ty um fle­xi­ble Nut­zer (Rei­sen­de, Star­tups), die kurz­fris­tig und regio­nal einen Arbeits­platz benö­ti­gen.

Wel­che Zah­lungs­me­tho­den gibt es?

Unser Zah­lungs­ab­wick­ler ist Stri­pe – dar­über kön­nen Nut­zer (auch ohne Stri­pe-Account) mit Kre­dit­kar­te zah­len.

Was sind die min­dest­an­for­de­run­gen für einen space?

Wir über­prü­fen alle Regis­trie­run­gen sorg­fäl­tig und ver­ge­wis­sern uns, dass alle Anga­ben stim­men.

Unse­re Min­dest­an­for­de­run­gen für einen Space sind:
  • Ansprech­part­ner vor Ort
  • Foto der Arbeits­räu­me
  • Sau­be­rer Arbeits­platz
  • Zugang zu Steck­do­sen
  • Aus­rei­chen­de Licht­quel­le
  • High-Speed Inter­net­zu­gang (mind. vdsl50 mit 50MBit)

Wir erlau­ben kei­ne Anmel­dun­gen von:
  • Wohn­räu­men
  • unmö­blier­ten Räu­men

Emp­feh­lun­gen zu Ange­bot und Buchung von Works­paces in Coro­na-Zei­ten

Natür­lich liegt es in eurer Ver­ant­wor­tung, ob und wel­chen Space ihr anbie­tet oder bucht. Fol­gen­de Emp­feh­lun­gen kön­nen hel­fen, Gesund­heits­ri­si­ken zu redu­zie­ren:
  • Beach­tet über­ge­ord­ne­te, regio­na­le und loka­le behörd­li­che Emp­feh­lun­gen und Vor­ga­ben, ins­be­son­de­re zu Prä­ven­ti­on, Schutz und Hygie­ne: Coro­na-Rege­lun­gen in den Bun­des­län­dern
  • Ver­mei­det (soweit es geht) öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel. Nutzt euer Auto oder steigt auf euer Fahr­rad um. Lasst uns die Vor­tei­le von Cowor­king in eurer Nach­bar­schaft nut­zen, um gemein­sam einen Bei­trag zum Kli­ma­schutz zu leis­ten, die­ser liegt uns bei independesk beson­ders am Her­zen.
  • Mem­ber fra­gen bit­te ihre Spaces, was die­se leis­ten, um sie vor Coro­na zu schüt­zen, wenn das nicht bereits auf der Web­sei­te auf­ge­führt wird
  • Spaces ach­ten bit­te sorg­fäl­tig auf alle not­wen­di­gen Schutz­maß­nah­men ein­schließ­lich Hygie­ne­ein­hal­tung (Des­in­fek­ti­ons­mit­tel, Rei­ni­gung, etc.).
  • Spaces wei­sen bit­te die Mem­ber auf spe­zi­el­le Ver­hal­tens­re­geln hin, die im Zusam­men­hang mit der Coro­na-Kri­se für den Space gel­ten
  • Folgt der AHA For­mel:
    • Abstand hal­ten (bspw. Ver­zich­ten auf Hän­de­schüt­teln)
    • Hygie­ne beach­ten (regel­mä­ßi­ges Hän­de­wa­schen, Des­in­fek­ti­on von geteil­ten Arbeits­ge­rä­ten)
    • All­tags­mas­ke tra­gen
  • Bleibt zu Hau­se, wenn ihr krank seid und kuriert euch aus!
  • Infor­miert euch regel­mä­ßig über Updates der behörd­li­chen Vor­ga­ben

Wei­ter­füh­ren­de Emp­feh­lun­gen und Vor­ga­ben fin­det ihr auf den fol­gen­den, exter­nen Sei­ten des Robert Koch-Insti­tuts, der Bun­des­zen­tra­le für gesund­heit­li­che Auf­klä­rung und des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Gesund­heitPrak­ti­sche Tipps von “Die Bera­ter”

Es sind noch Fra­gen offen?