Workation: Ein Leitfaden und die schönsten Locations

In den letzten Monaten hört man es immer öfter: Workation. Doch was ist genau damit gemeint und was muss beachtet werden? Wir geben einen Überblick über das Thema und stellen 5 schöne Workation-Orte in Deutschland vor!
CHECKLISTE WORKATION: Laden Sie sich unsere praktische Checkliste für die nächste Workation herunter.

Workation: Was Unternehmen arbeitsrechtlich beachten sollten

Zum Blogartikel

Was heißt Workation?

Der Begriff setzt sich aus den englischen Wörtern Work (Arbeit) und Vacation (Urlaub) zusammen. Dabei ist allerdings nicht gemeint, dass man in seinem Urlaub arbeitet. Eine Workation ist darauf ausgelegt zu arbeiten, aber eben in einer anderen Stadt oder einem anderen Land.

Die Idee dahinter ist es also, neue Orte zu entdecken, aber trotzdem weiterarbeiten zu können. Tagsüber auf der Terrasse arbeiten und Sonne tanken und abends am Strand spazieren gehen? Auf Workation ist das möglich.

Durch die neue Flexibilität in der Arbeitswelt und die Möglichkeit, mobil zu arbeiten, wurde Workation immer mehr zum Trend. Dieses neue Konzept entstand also daraus, dass vielen Mitarbeitenden neue Freiheiten zugestanden wurden. Gerade in der Pandemie konnten die Arbeitgeber erkennen, dass die Arbeit auch ohne Anwesenheit am Firmenstandort funktionieren kann.

Was Arbeitgeber über Workation wissen sollten

Grundsätzlich sollte zuerst intern geklärt werden, ob eine Workation für Mitarbeitende möglich ist. Wenn Teams sowieso schon hybrid arbeiten, ist die Umsetzung der Workation relativ einfach, da sich in der Zusammenarbeit nicht viel verändert. Allerdings sollte auch zwischen verschiedenen Arten von Workation unterschieden werden und ob diese für das Team möglich sind oder nach Absprache gewährt werden können:

1. Dauer der Workation

  • Kurze Workation: Die Dauer ist hier nur wenige Tage, beispielsweise eine Städtereise oder ein verlängertes Wochenende auf dem Land.
  • Mittlere Workation: Dabei arbeiten Mitarbeitende ein paar Wochen aus einer anderen Stadt oder einem anderen Land.
  • Lange Workation: Die Mitarbeitenden arbeiten regelmäßig und für eine längere Zeit von einem anderen Ort. Dies ist oft der Fall bei längeren Reisen oder Familienbesuchen, wenn der Heimatort weiter weg ist.

2. Die Vorteile einer Workation

Viele Unternehmen zögern im ersten Moment noch, ihren Mitarbeitenden Workation zu erlauben. Kann die Arbeit auch remote erledigt werden, spricht allerdings nichts dagegen. Im Gegenteil: Es gibt sogar einige Vorteile!

  • Produktivität erhöhen: Aufgrund des Tapetenwechsels hat man auf einer Workation weniger private Verpflichtungen, denen man nachkommen muss. Man kann abends entspannen und sich erholen, es gibt weniger Ablenkungen und die Produktivität wird erhöht.
  • Kreativität fördern: Kreative Köpfe können neue Ideen generieren, indem sie das Umfeld wechseln und die Natur genießen.
  • Höhere Mitarbeiterzufriedenheit: Mehr Freiraum und Selbstbestimmung im Arbeitsalltag erhöhen die Zufriedenheit der Mitarbeitenden nachhaltig.
  • Corporate Benefits: Unternehmen können im War for Talents herausstechen, indem außergewöhnliche Corporate Benefits angeboten werden.

3. Die Herausforderungen einer Workation

Der Verbindung von Arbeit und Urlaub stehen auch einige Herausforderungen entgegen: Es braucht vor allem eine gute Selbstorganisation und viel Disziplin!

Die Planung:
Bevor man eine Workation bucht, sollte man sich natürlich auch Gedanken machen, ob das Reiseziel und die Unterkunft für eine Workation passen. Die Internetversorgung muss natürlich sichergestellt sein, aber auch die Zeitverschiebung sollte in die Planung mit einfließen. Die Unterkunft sollte über einen geeigneten Arbeitsplatz verfügen, alternativ kann man natürlich auch einen Coworking Space in der Nähe buchen.

Auch die bürokratischen Herausforderungen benötigen Planung im Voraus. Findet die Workation im Ausland statt, sollten auch Auslandsreiseversicherungen in Betracht gezogen werden. Auch der Versicherungsschutz der Arbeitsausstattung und die Arbeitsversicherung müssen überprüft werden.

Ein weiterer Punkt ist der Datenschutz im Unternehmen. Da hier unterschiedliche Regelungen gelten, sollte auch das zwischen dem Arbeitgeber und dem Team im Voraus geklärt werden.

Für Unternehmen ist es sinnvoll, diese Regelungen generell auszuarbeiten und in einer Workation-Guideline festzuhalten. So kann im Vorhinein definiert werden, welche Arten einer Workation möglich sind und bietet eine Richtlinie für alle Mitarbeitenden.

Workation: Was Unternehmen arbeitsrechtlich beachten sollten

Zum Blogartikel

Tipps für eine erfolgreiche Workation

Flexible Buchung von Spaces für Arbeitnehmer:innen

Das Unternehmen stellt den Mitarbeitenden ein monatliches Budget zur Verfügung. Dies können sie nutzen, um Coworking-Spaces nach ihren Bedürfnissen zu buchen, wenn es mal eine Abwechslung vom Homeoffice oder Büro braucht. Dabei können sich natürlich auch ganze Teams in einen Space einmieten.

Meetings und Workshops für Teams

Gerade bei längeren Meetings oder Strategieworkshops ist oft ein Platzproblem vorhanden. Außerdem können inspirierende Orte der Zusammenkunft gefunden werden, die die Kreativität erhöhen.

Arbeiten auf Geschäftsreisen

Auch wenn die Zahl der Geschäftsreisen zurückgegangen ist: Auf Reisen aus dem Hotelzimmer zu arbeiten, ist nicht optimal. Mitarbeitende können sich auch in anderen Städten einfach und schnell einen Coworking Space buchen oder einen repräsentativen Meetingraum für ein Treffen mit Kunden mieten.

Workation

Ein Tapetenwechsel der anderen Art. Mietet euch einen Coworking Space in einer anderen Stadt oder auf dem Land. Besonders geeignet in Kombination mit Teamevents oder Strategieworkshops.

 

5 Tipps für Workation in Deutschland

 

1. Berlin: Arbeiten im Fernsehturm

Der erste Tipp bringt nicht nur eine tolle Stadt, sondern auch ein einmaliges Arbeitserlebnis mit sich. Mit spektakulärer Aussicht auf Berlin und zentraler Lage am Alexanderplatz kann man am höchsten Arbeitsplatz in Deutschland in den Tag starten!

 

 

2. St. Peter Ording: Nordseeluft schnuppern

Der Coworking Space MINDSPOT an der Nordsee bietet das perfekte Urlaubsfeeling und einen idealen Rahmen, um produktiv zu arbeiten. In der Mittagspause schnell ans Meer und nach Feierabend den weiten Strand auf Eiderstedt genießen – so geht Workation!

 

 

3. Rügen: Arbeiten direkt am Meer

Project Bay ist der erste Coworking Space in Deutschland direkt am Meer! Hier findet man einen flexiblen Arbeitsplatz mit fantastischer Aussicht vor der Tür. Der Garten hat einen direkten Meerzugang – perfekt, um sich nach Feierabend erstmal abzukühlen!

 

 

4. Tegernsee: Workation im Grünen

Professionelle Arbeitsplätze und schöne Meetingräume findet man in der Coworkerei am Tegernsee. Durch die zentrale Lage ist eine Pause im Grünen und die Verpflegung ganz nah.

 

 

5. Badersee: Auszeit in der Natur

Das Lakeview Office befindet sich im Hotel am Badersee. Fernab von der Hektik der Stadt kann man die Workation inmitten der Natur genießen. Herrliche Ausblicke inklusive.

 

Ihre perfekte Unternehmenslösung:

Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitenden eine noch nie dagewesene Flexibilität des hybriden Arbeitens und erhalten Sie deutschlandweit Zugang zu mehr als 10.000 Desks und Meetingräumen.
Angebot anfordern

Durch die Pandemie wurde das Thema Flexibilität in der Arbeitswelt zunehmend wichtiger und die Workation gewinnt für Arbeitnehmer:innen an Bedeutung. Unternehmen sollten sich also damit auseinandersetzen, damit sie die besten Talente im War for Talents gewinnen können. Mit einem passenden Workation-Konzept, welches die Richtlinien und Rahmenbedingungen für Mitarbeitende festhält, steht der Umsetzung nichts mehr im Weg.

ÜBER INDEPENDESK

"independesk – The Workplace Company" hat sich auf die Entwicklung von Lösungen für hybrides Arbeiten fokussiert. Ursprünglich gestartet als Plattform, auf der jedes Unternehmen seine freien Schreibtische und Meetingräume an Leute aus der Nachbarschaft vermieten kann, bietet independesk inzwischen mit seinen Produkten vielen namhaften Unternehmen Flexibilität und Unterstützung im New Work-Prozess.

KOSTENLOS DOWNLOADEN

Laden Sie sich unsere praktische Checkliste für die nächste Workation herunter.

Sie wollen mit uns sprechen?

Kostenloses Beratungsgespräch buchen

Vielleicht ist das auch interessant

5 Büro-Essentials, die den Arbeitsalltag erleichtern

Wir verbringen täglich mehrere Stunden an unserem Arbeitsplatz. Das kann im Büro, im Homeoffice oder im Mobile Office sein. Mittlerweile hat sich unsere Arbeitswelt dahingehend verändert, dass wir immer flexibler arbeiten und auch der Arbeitsplatz dort ist, wo wir gerade mit unserem Laptop sind. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, dass unser Arbeitsplatz, auch wenn es unter […]
mehr lesen

New Work Lunch Break 18: Warum Netzwerke die einzige Chance für unsere Zukunft sind

Netzwerk-Pabst Alexander Wolf erklärt im Gespräch mit Karsten Kossatz, warum zur Arbeitswelt der Zukunft das aktive Aufbauen von Netzwerken essenziell ist, damit wir die Sustainable Development Goals der UN als Gesellschaft erreichen können. Er gibt Tipps, wie ihr belastbare Netzwerke aufbaut und für euch nutzt und zeigt auf, welche Netzwerke sinnvoll und welche Netzwerke Zeitverschwendung […]
mehr lesen

New Work Lunch Break 17: Plötzlich illegal - Fallen in der Hybridarbeit

Diese Woche spricht Karsten Kossatz mit Marco Heilmann über die arbeitsrechtlichen Fallen der hybriden Arbeit. Marco Heilmann ist Anwalt und Partner bei BRL BOEGE ROHDE LUEBBEHUESEN und hat auch schon in einem Gastartikel aufgeklärt, was Arbeitgeber bei einer Workation rechtlich beachten sollten. Vor allem das Thema Arbeitszeit beschäftigt momentan viele, seit diese Woche das Bundesarbeitsgericht […]
mehr lesen
  •  Hier steht ein wichtiges Zitat von einer wichtigen New Work Person.
    Hier steht ein wichtiges Zitat von einer wichtigen New Work Person.
     

    Max Mustermann 1
  • Hier steht ein wichtiges Zitat von einer wichtigen New Work Person.
    Hier steht ein wichtiges Zitat von einer wichtigen New Work Person.

    Max Mustermann 2

Bekannt aus

crossmenu