Zerreißprobe zwischen Stabilität und Wandel: #Ambidextrie

Ambi….was? Ambidextrie…?  Was nach einer ansteckenden Krankheit klingt, ist das organisationale und kulturelle Leitmodell, an dem keine Organisation mehr vorbeikommt.  Unternehmen müssen das Tages- und Kerngeschäft meistern und gleichzeitig die Zukunft gestalten. Es geht um das Spannungsfeld zwischen Stabilität und Wandel, Effizienz und Impact, Tradition und Innovation.  Ambidextrie beschreibt Lösungsansätze, um mit dieser Dualität umzugehen.  […]
mehr lesen

New Work: Prozesse hybridfähig machen

Neue Arbeit ist vor allem eines: Eine Veränderung der Zusammenarbeit – und zwar in der Hinsicht, dass sie flexibler wird. Flexibler, was zum Beispiel die Orte oder die Zeiten angehen.  Aber New Work ist dabei etwas nicht: Chaotisch. Mir fällt immer wieder auf, dass Menschen neue Arbeitsformen wie Agilität mit Chaos assoziieren. Weil die Menschen […]
mehr lesen

People Mobility: Warum jedes Unternehmen global denken sollte

Ein global operierendes Technologieunternehmen aus den USA möchte schnell weltweit, aber vor allem in Europa, wachsen. Es funktioniert nicht und es bleibt weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. In einer internen Analyse hatte man festgestellt, dass man am Markt nicht sichtbar war, dass es eine eher nationale statt globaler Denke im Unternehmen gibt, und dass es […]
mehr lesen

Future Work Skills: Wie Coworking beim „Verlernen lernen“ hilft

„Andere rennen raus, wir rennen rein“. An diesen Spruch der Feuerwehr musste ich im März 2020 sehr oft denken. Genau einen Tag nach dem offiziellen Lockdown ging ich zu einem Coworking-Space in der Nähe meine Münchner Wohnung und meldete mich an. Ich sagte „Meine Freundin hat mir meinen Schreibtisch geklaut. Kann ich bei euch unterkommen?“ […]
mehr lesen
mehr anzeigen

Bekannt aus

crossmenu