Von Jasmin

5 Fragen an... das Netzwerk "Neckar Hub"

In dieser Beitragsreihe stellen wir Dir independesk Mitglied vor, diesmal geht es um das Netzwerk Neckar Hub in Tübingen. Neben ihren Coworkern in dem dazugehörigen Coworking Space, die aus den verschiedensten Branchen kommen, ist der Neckar Hub Teil eines deutschlandweiten Netzwerks aus Freelancern und jungen Unternehmen. Durch Open Innovation bringen sie diese Start-ups mit großen Unternehmen oder Kommunen zusammen und fördern Innovation in der Region.

1) Wer seid Ihr und wie seid Ihr auf die Idee für das Netzwerk gekommen? 

Die Mein Hub GmbH & Co KG ist Muttergesellschaft von Gründungs- und Innovationszentren an ausgewählten Standorten in ganz Deutschland und zielt auf die bestmögliche Förderung von Start-ups und jungen Unternehmen ab. Neben Coworking Plätzen bieten wir Gründungsberatungen, Fördermittelberatungen, Events und ein Netzwerk aus wertvollen Kontakten.

Die Idee entstand aus einem eigenen Bedarf.

Während der Suche nach Räumlichkeiten für sein erstes Unternehmen bemerkte unser CEO und Gründer, Stephan Dabels, wie schwierig sich diese Suche gerade für junge Unternehmen gestaltet. Lange Mietlaufzeiten, wenig Auswahl und eher schlechte Preis-Leistung-Verhältnisse sind besonders in Tübingen die Regel.

Für viele Firmen und Start-ups stellt diese Suche daher ein enormes Problem dar.

Um diesem Problem entgegenzutreten und ein ansprechendes Umfeld für Gründer zu schaffen wurde die Idee des Neckar Hub als Gründungs- und Innovationszentrum sowie Coworking Space entwickelt. 

Seine langjährige Erfahrung als Coach und Berater (unter anderem für Google, Plug&Play (Silicon Valley) und die UN, ermöglichten Stephan Dabels dabei den Neckar Hub schnell als Zentrum für Innovation und Ideen in Tübingen zu etablieren und dieses in ein hervorragendes, stetig wachsendes Netzwerk einzugliedern.

Die Resonanz auf den Neckar Hub war dermaßen gut, dass bereits zwei Jahre nach Gründung drei weiteren Hubs, mit dem Isar Hub in München, dem Spree Hub in Berlin und dem Bodensee Hub in Konstanz, hinzukamen. Auch die internationale Expansion ist bereits in Planung – seid gespannt, hier kommt was ganz Großes.

2) Was unterscheidet Euch von anderen Netzwerken?

Wir bieten nicht nur einen Coworking Space, sondern das Komplettpaket für jedes Start-up an. Arbeitsplatz, Beratung, Community, Investoren und Exit oder Scale-Up Begleitung.

Wir fokussieren uns dabei komplett auf jedes einzelne Start-up und dessen Bedürfnisse individuell.

Unsere Start-ups arbeiten nicht nur mit uns, sondern wachsen mit uns. Dabei profitiert jeder von der stetig wachsenden, interdisziplinären Community.

3) Was bedeutet New Work für Euch? 

Globalisierung und zunehmende Digitalisierung haben einen nachhaltigen Einfluss auf unsere Art, zu arbeiten. Feste Arbeitsplätze und -zeiten funktionieren wesentlich schlechter als noch vor einigen Jahren, da der Wunsch nach Selbstständigkeit, Flexibilität und Persönlichkeitsentfaltung immer weiter wächst.

Mit unseren Coworking Plätzen kommen wir diesen Wünschen nach. Durch flexible Arbeitsplätze, Workshops, Seminare, ansprechende Gemeinschaftsbereiche und Community Building Events unterstützen wir eine offene, selbstbestimmte Arbeitsweise und bieten eine freundschaftliche Atmosphäre, die auch nach der Arbeit zum Verweilen und Verknüpfen einlädt.

4) Was für Events bietet Ihr an? 

Wir veranstalten Gründer Meet-ups mit Vorträgen, Pitch-Coachings, Workshops, HR Speed-Dating und Hackathons. Durch unsere Events versuchen wir unsere Community kennenzulernen, zu unterstützen und Synergien zu fördern.

Zusätzlich, halten wir einmal im Monat unsere Hub Hero Hour ab. In dieser stellen all unsere Coworker kurz ihre aktuellen Projekte vor. Dadurch lernt unsere Community sich gegenseitig kennen und weiß, wer bei welchem Problem helfen könnte.

5) Beschreibt Eure Mitglieder in 3 Worten

Aufstrebende junge Visionäre 

Vielleicht auch interessant für dich ...

New Work Lunch Break 9: People Mobility - Warum jedes Unternehmen global denken sollte

Die Art, wie wir arbeiten, ändert sich. Das gilt auch für Unternehmen, sobald sie in mehreren Ländern aktiv sind. In der heutigen Folge der New Work Lunch Break sprechen Karsten Kossatz und Daniel Zinner (International HR Consultant bei CLEVIS) über den Begriff "People Mobility" und wie wichtig es für Unternehmen ist, sich auf diese Entwicklung […]
mehr lesen

Coworking als Corporate Benefit

Der “typischen” Coworker, der bei den meisten vor dem inneren Auge erscheint, ist Freelancer und/oder Selbstständiger – vor allem aus den Bereichen Tech und Kreation. Das Bild hat sich aber schon seit langem gewandelt und es zeigt sich immer mehr, dass zunehmend mehr Corporate Unternehmen nach Coworking Möglichkeiten für ihre Mitarbeiter suchen.
mehr lesen

War for Talents: Wie Unternehmen die besten Talente gewinnen können

Qualifizierte Mitarbeitende bringen Unternehmen nach vorne, doch heutzutage ist es gar nicht so einfach, die passenden Talente zu finden. Und auch wenn man sie gefunden hat, ist die nächste Herausforderung, sicherzustellen, dass das Team glücklich ist und nicht zur Konkurrenz wechselt. Dabei sprechen wir vom sogenannten „War for Talents“. Der Begriff wurde geprägt vom Autor […]
mehr lesen

Bekannt aus

crossmenu