Von Jasmin

Lösungen für flexibles Arbeiten

Homeoffice oder Coworking?

Wenn Unternehmen an flexibles Arbeiten denken, dann fallen sofort zwei Schlagworte, die aus dem hybriden Arbeiten nicht wegzudenken sind: Homeoffice und Coworking.

Coworking – absolute Flexibilität?

Coworking-Spaces gibt es nun schon seit ca. 20 Jahren, jedoch nimmt die Coworking-Bewegung erst seit den letzten Jahren an Fahrt auf, sodass immer mehr Firmen in ihren Räumen kleine Coworking-Einheiten zur Verfügung stellen oder sich in einer der großen Coworking-Ketten einmieten.

Coworking-Spaces versprechen mehr Flexibilität und eine andere Arbeitsweise. Dennoch berauben sich Firmen ihrer Flexibilität oft genau dadurch, dass sie einen Vertrag mit einem bestimmten Coworking-Anbieter eingehen und fortan auf die Nutzung seiner Flächen beschränkt sind.

Homeoffice – wo Leute zu Hause sind

Wer flexibel arbeitet, der arbeitet auch zum Teil im Homeoffice von zu Hause aus. Das viel gepriesene “Ich mache nebenbei meine Wäsche” oder “Ich teile mir das ganz frei ein und schaffe trotzdem genauso viel” funktioniert für viele Beschäftigte gut und ist längst Bestandteil der Arbeitswelt geworden.

Das eigene Umfeld beflügelt einige sogar zu Spitzenleistungen. Jedoch sollte nicht die Schattenseite des Homeoffices verschwiegen werden: Soziale Unterschiede werden hier deutlich, Privat- und Berufsleben erfahren keine klare Trennung und die sozialen Kontakte beschränken sich auf Zoom- und Skype-Konferenzen. 

So divers wie nur möglich

Die eigene Arbeit besteht aus so vielen unterschiedlichen Aufgaben. Jede Aufgabe für sich braucht eine individuelle Arbeitsumgebung. Findet die Buchhaltung am besten konzentriert im Homeoffice statt, so werden Kreativkonzepte wohl am besten im inspirierenden Coworking-Space entwickelt. Es ist also ratsam den eigenen Mitarbeiter:innen eine so flexible Arbeitsweise wir nur möglich bereitzustellen.

Wer die Freiheit hat in unterschiedlichen Umgebungen zu arbeiten, schafft sich immer genau das für die individuelle Aufgabe optimale Umfeld. Dies führt zu einer effizienten Nutzung der Arbeitsleistung und erhöht zugleich den Experience- und Spaßfaktor an der entsprechenden Aufgabe.

Vielleicht auch interessant für dich ...

New Work Lunch Break 22: Bewusste Auszeiten im Job-Alltag

Dass Auszeiten für die Produktivität förderlich sind, ist kein Geheimnis. Dennoch schaffen es kaum Beschäftigte, Auszeiten proaktiv in ihren Arbeitsalltag zu integrieren. Im Gespräch mit Florian Herschke klärt Karsten Kossatz, wie Sport- und Entspannungsauszeiten gelingen können. Unser Gründer Karsten Kossatz setzt sich jede Woche mit einem anderen Aspekt von New Work auseinander: Wie werden wir in Zukunft arbeiten? […]
mehr lesen

New Work Lunch Break 15: Wandel ist die einzige Konstante in der Arbeitswelt

Speeddating mit der Arbeit von morgen ist ein Buch, welches sich aktiv mit dem Werkzeugkasten und Wissen beschäftigt, das wir brauchen, um Wandel in Unternehmen konsequent voranzutreiben. Diese Woche ist der Autor Christian Schwedler mit Karsten Kossatz im Gespräch in der New Work Lunch Break. Sie sprechen über Change-Prozesse und wie wir lernen, den Wandel […]
mehr lesen

Wer kann vermieten?

Du hast einen besonderen Space, den Du gern vermieten möchtest. Du weißt aber nicht recht, ob und wie Du das tun kannst? Bei independesk sind Dir eine Vielfalt an Möglichkeiten für die Vermietung Deiner Räumlichkeiten gegeben.
mehr lesen

Bekannt aus

crossmenu